Anästhesie und kardiovaskuläres System by H. Heinrich, M. Giesler, A. Stange (auth.), Prof. Dr. T.

By H. Heinrich, M. Giesler, A. Stange (auth.), Prof. Dr. T. Pasch, Prof. Dr. Edith R. Schmid (eds.)

Es ist eine wesentliche Aufgabe des Anästhesisten, optimale Bedingungen für die Operation zu schaffen und deren physiologische und psychologische Folgen so weit wie möglich zu begrenzen, ja sie sogar völlig auszuschalten. Da kardio­ vaskuläre Erkrankungen bei chirurgisch behandelten Patienten nicht nur be­ sonders häufig, sondern auch mit einem hohen Risikopotential für den perioperativen Verlauf verknüpft sind, ist es nicht erstaunlich, daß das kardio­ vaskuläre approach unverändert im Zentrum des Interesses und der Anstrengun­ gen der Anästhesiologie steht. Zu dieser Thematik ist bereits vor sixteen Jahren (1975) in einem Workshop zum Thema "Der Risikopatient in der Anästhesie - Herz-Kreislauf-System" der damalige Erkenntnisstand über Ausmaß und Wich­ tigkeit, Erkennung und Ausschaltung kardiovaskulärer Gefährdungen des ope­ rativen Patienten erarbeitet und als Band eleven der Reihe Klinische Anästhesiologie und Intensivtherapie im Jahre 1976 publiziert worden. Die quantitative Bedeutung kardiovaskulärer Störungen für die operative Medizin ist seit dieser Zeit nicht geringer geworden. Angewachsen sind aber zweifellos unsere Kenntnisse über ihren Einfluß auf den perioperativen Verlauf und das Ergebnis des chirurgischen Eingriffs. Neue und verbesserte Verfahren der präoperativen Diagnostik sowie der intra- und postoperativen Überwa­ chung stehen zur Verfügung, und unsere therapeutischen Interventionsmöglich­ keiten haben zugenommen. Auch die kardiovaskuläre Chirurgie hat einen Wandel erfahren.

Show description

Read Online or Download Anästhesie und kardiovaskuläres System PDF

Best german_11 books

Das REFA-Gedankengut: Eine Darstellung für den Kaufmann

Diese Abhandlung hat die Aufgabe, das in der Öffentlichkeit unter der Bezeichnung RE,FA-"System" bekannte Arbeitsstudienverfahren in gemeinverständliche[', dabei aber betriebswirtschaitlich-wissen­ schaftlich begründeter Gesamtdarstellung aufzuZieigen. Die Schwerpunkte der Betrachtung liegen einerseits auf den Fragen der Meßbarmachunig menschlicher Arbeit und einer darauf auf­ bauenden wirtschaftlich sachgemäßen Lohnermittlung; andererseits kommt es dem Verfasser darauf an, das einschlägige und in der Regel technisch .

Krise oder Wandel der Parteiendemokratie?

Symptome für eine Krise der Parteien gibt es viele, und doch stellt sich die Frage, ob die in Medien wie Wissenschaft häufig zu findenden Schwanengesänge auf die Parteiendemokratie nicht verfrüht sind. Die Festschrift zu Ehren Ulrich von Alemanns greift ein wichtiges Argument des renommierten Parteienforschers heraus, um aktuelle Probleme des Wandels von Parteien und Parteiensystemen zu diskutieren.

Amusie: Studien zur Pathologischen Psychologie der Akustischen Wahrnehmung und Vorstellung und Ihrer Strukturgebiete Besonders in Musik und Sprache

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Anästhesie und kardiovaskuläres System

Es ist eine wesentliche Aufgabe des Anästhesisten, optimale Bedingungen für die Operation zu schaffen und deren physiologische und psychologische Folgen so weit wie möglich zu begrenzen, ja sie sogar völlig auszuschalten. Da kardio­ vaskuläre Erkrankungen bei chirurgisch behandelten Patienten nicht nur be­ sonders häufig, sondern auch mit einem hohen Risikopotential für den perioperativen Verlauf verknüpft sind, ist es nicht erstaunlich, daß das kardio­ vaskuläre method unverändert im Zentrum des Interesses und der Anstrengun­ gen der Anästhesiologie steht.

Additional resources for Anästhesie und kardiovaskuläres System

Sample text

Monitoring Ein adäquates Monitoring ist unabdingbar für eine sichere Narkoseführung und kann sich entscheidend auf das Outcome von koronarchirurgischen Patienten auswirken. So fanden Slogoff u. Keats eine enge Korrelation zwischen dem Auftreten intraoperativer Myokardischämien und der Inzidenz postoperativer Myokardinfarkte [17], so daß der Diagnose und Therapie von Myokardischämien im perioperativen Verlauf eine entscheidende Bedeutung zukommt. Zum Routinemonitoring bei koronarchirurgischen Eingriffen gehören: - EKG (Ableitungen 11 und V s), - arterieller Katheter, - zentralvenöser Katheter, - Temperatursonde (rektal, nasopharyngeal), - Urinkatheter, - (Pulmonaliskatheter), - (erstrebenswert: transösophageale Echokardiographie).

100 g- I) auf. Wird die Herzfrequenz durch elektrische MBF [mi' min-1 ' 100 g-j ,I' 400 / ~ 9' / 300 , , " o 00 ' 200 o Sl " , , • I " I II Ie , " , / •I I '0 , I ,J> -t 100 r Il ,0' / I I II o normal. 8. Einfluß der myokardialen Inotropie auf den myokardialen Blutfluß (MBF). Unter maximaler Koronardilatation mittels Dipyridamol besteht im Tierexperiment eine lineare Druck-Fluß-Beziehung für das Koronargefäßsystem. Die Bedeutung der Inotropie für die extravaskuläre Komponente am Koronarwiderstand wird durch eine Rechtsverschiebung dieser Beziehung bei ~-Blockade deutlich Anästhetika und Koronarzirkulation 23 Stimulation gesteigert, so kommt es bei einem durch ß-Blockade insuffizienten Herzen bereits ab einer Frequenz von kurz über 100 min - t zu einer deutlichen Zunahme des Widerstands.

Umverteilungen der Koronardurchblutung aus subendokardialen zugunsten von subepikardialen Zonen, die mit regionalen Myokardischämien einhergehen, aber aus dem Kreislaufverhalten nicht erkennbar sind, sind mehrfach beschrieben [20]. Das ideale Anästhetikum für koronarchirurgische Eingriffe soll - möglichst keine kardiovaskulären Nebenwirkungen haben, - Reaktionen des autonomen Nervensystems auf chirurgische und anästhesiologische Stimuli blockieren, - die Sympathikus aktivität aber nur soweit einschränken, daß die Pumpfunktion des Herzens den Anforderungen Genüge leisten kann, - hypnotisch wirksam sein.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 35 votes